Skip to main content

Ayurveda-Kur in Sri Lanka

Die Ayurveda Medizin hat in Sri Lanka einen so hohen Stellenwert, dass zur Verwaltung aller damit zusammenhängenden Belange 1980 das Ministerium für indigene Medizin eingerichtet wurde. Während es 1977 nur 10 Ayurveda-Krankenhäuser auf der Insel gab, so sind es heute mehr als 270 Kliniken in denen sich jährlich mehr als 3 Millionen Menschen von 1.424 Ärzten behandeln lassen. In den 62 ayurvedischen Kurkliniken werden inzwischen mehr als 25.000 Patienten pro Jahr betreut.


Wellness-Kuren mit gutem Service

Interessenten an einer Ayurveda-Kur in Sri Lanka können sich daher auf einen guten Service in den überall auf der Insel vorhandenen Häusern einstellen. Da die Bezeichnung Ayurveda-Kur nicht geschützt ist, sollte darauf geachtet werden, dass bei einer angestrebten Gesundheitskur die Klinik staatlich anerkannt ist. Wellness-Kuren unterliegen einer geringeren behördlichen Kontrolle und setzen den Focus eher auf Entspannung und Genuss. Je nach persönlichen Ansprüchen haben sich die Kurkliniken inzwischen auf Gäste aus Übersee eingestellt und bieten einen gesteigerten Komfort.

Ayurveda-Kur in Sri Lanka

Ayurveda-Kur in Sri Lanka @iStockphoto/Nina Hilitukha

In der Regel haben sich die Kliniken auf Reinigungs- und Heilkuren zur Ausheilung von Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Haut, der Ausscheidungsorgane oder von Herz und Gefäßen spezialisiert. Je nach medizinischem Ansatz werden Fachbehandlungen z.B. zur Therapie von Schlaganfällen, Nervenleiden, Unfruchtbarkeit oder Augenerkrankungen angeboten. Grundsätzliche Eckpfeiler einer Heilbehandlung sind die Gewährleistung einer ausgeglichenen, ruhigen und freundlichen Atmosphäre um die Genesungsprozesse zu unterstützen. Meditation und Yoga ergänzen die Kurangebote. Als Schönheitskur fördert Ayurveda eine reine Haut mit gesundem Gewebe, stärkt das Immunsystems, reguliert das Gewicht und vitalisiert den Allgemeinzustand. Ayurvedische Wellness-Kuren sind daher allgemein für einen „etwas anderen“ Urlaub geeignet.

Pancha Karma Kuren

Für Pancha Karma Kuren ist in jedem Fall mehr Zeit und ein verstärkter persönlicher Einsatz vorauszusetzen. Mit Vor- und Nachbereitungszeit sind wenigstens 14-30 Tage einzuplanen. Um einen optimalen Erfolg dieser Kur zu gewährleisten, wird zudem eine diätische Vorkur von 1-3 Monaten empfohlen. Die Genesungskuren sind individuell zusammen gestellt und unterliegen der engen Betreuung durch einen Ayurveda-Arzt, der zuvor durch eine Zungen- oder Pulsdiagnose sowie einen Fragenkatalog den Konstitutionstyp bestimmt hat. Wer an einer solchen Kur Interesse hat, sollte sich auf Schonkost ohne Rind- oder Schweinefleisch und Milchprodukte sowie eine auf Heißgetränke orientierte Flüssigkeitszufuhr einstimmen.

Das Programm dient der intensiven Entgiftung und Reinigung des Körpers. Es umfasst zur Einstimmung innere Ölungen mit Butterreinfett und tägliche Ganzkörpermassagen, gefolgt von Schwitzanwendungen und Ausleitungen, ergänzt durch individuell abgestimmte Anwendungen. Massagen des Gesichtes, des Kopfes und der Füße werden kombiniert mit (Öl)Güssen, Kräuterbädern und Akupunktur.

AYURVEDA GARDEN

Eine staatlich geprüfte Ayurveda-Kurklinik ist beispielsweise der AYURVEDA GARDEN in Ambalangoda. Wie die meisten Häuser unmittelbar am Strand gelegen, findet sich ein Gästehaus mit 10 Zimmern mit Badezimmer und angrenzendem Garten. Im Nordosten von Sri Lankas liegt die Maho-Klinik inmitten einer üppigen Tropenlandschaft. Untergebracht sind die Kurgäste in Bungalows oder Doppelzimmern. In Ergänzung zum Kurprogramm können die Gäste Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten, Gewürz- oder Teeplantagen unternehmen. Auch das Muthumuni Resort in Beruwela an der Westküste ist mit 9 Zimmern sehr familiär und sichert somit die benötigte Ruhe für eine erfolgreiche Behandlung.

Heritance Ayurveda Maha Gedara

Das Heritance Ayurveda Maha Gedara in Beruwela ist ein sehr großes Ressort mit 64 Zimmern. Hier können Gäste neben den klassischen Kuren auch den Wellness-Aspekt von Ayurveda-Anwendungen genießen. Im Barberyn Ayurveda Beach Resort in Weligama auf auf ca. 6 ha mit 60 luftigen Zimmern mit Südbalkon finden die Gäste ebenfalls Komfort der Spitzenklasse.

Beispiele für Kosten

Je nach Größe des Ressorts und des angebotenen Komfort sowie dem gebuchten Programm variieren die Preise. So können 6 Nächte mit Vollpension bereits ab 384 Euro gebucht werden. Für zwei Wochen sind etwa 1.200 – 2.000 € einzuplanen. Preisgünstig sind vor allem die Wintermonate, während ab April die Preise erheblich steigen. Hier sollten interessierte Bucher abwägen, welcher Service und welche Betreuung gewünscht werden.